Direkt zum Inhalt der Seite springen
Logo

Mercur-Research | Composite collective excitations in correlated quantum materials

Composite collective excitations in correlated quantum materials

Zusammengesetzte kollektive Anregungen bestehen aus mindestens zwei bekannten kollektiven Anregungen in Festkörpersystemen; diese Kompositanregungen sind bisher kaum untersucht worden. Sie stellen jedoch interessante neuartige Quantenobjekte dar, die Energie und Information transportieren und insbesondere in Hybridstrukturen, die räumlich strukturiert aus mehreren Materialien bestehen, wichtig sind. Auch in Volumenmaterialien sind Kompositanregungen zentral, nämlich in der Nähe von Phasenübergängen und bei koexistierenden Ordnungsparametern. In dieser MERCURKooperation soll das Gebiet der Kompositanregungen in Volumenmaterialien erschlossen werden. Dazu werden experimentelle Modellsysteme wie NbSe2 und Fe(Se,S,Te) mit verschiedener chemischer Zusammensetzung hergestellt, charakterisiert und ihre Anregungen mit zeitaufgelöster Terahertz‐ Spektroskopie gemessen. Parallel wird der theoretische Rahmen für ein Verständnis der Kompositanregungen geschaffen, der auch Vorhersagen und Vorschläge für Experimente erlaubt. Supraleitende kollektive Moden wie die Higgs‐, Leggett‐, Baradasis‐Schrieffer‐Moden und ihr Wechselspiel mit Phononen und magnetischen Anregungen werden in linearer und nicht‐linearer Antwort untersucht.

Antragsteller*in

Prof. Dr.  Götz S. Uhrig, TU Dortmund, Lehrstuhl für Theoretische Physik I
Prof. Dr.  Ilya Eremin, Ruhr-Universität Bochum, Institut für Theoretische Physik III
Prof. Dr. Anna Böhmer, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Physik und Astronomie
Prof. Dr. Zhe Wang, Technische Universität Dortmund, Lehrstuhl für Experimentelle Physik VII

Förderlinie: Kooperation

Gesamtfördersumme: 490.400,00 €

Ansprechpartner

Prof. Dr.  Götz S. Uhrig
Technische Universität Dortmund
Lehrstuhl für Theoretische Physik I
Otto-Hahn Straße 4
44221 Dortmund

E-Mail: goetz.uhrig@tu-dortmund.de