Direkt zum Inhalt der Seite springen
Logo

Mercur-Research | Embodied Learning in Virtual Reality

Embodied Learning in Virtual Reality: Räumlich-sensomotorische Erfahrung von Zahlenraumvorstellungen und Stellwertsystemen für Grundschulkinder

Wir wollen durch räumlich-sensomotorische Erfahrungen in Virtual Reality (VR) das Mathematiklernen von Grundschulkindern verbessern. In der Schule werden mathematische Strukturen überwiegend kognitiv mit abstrakt-symbolischen Repräsentationen vermittelt. Viele Grundschulkinder stellt dies vor große Herausforderungen. Beim Lernen spielen aber nicht nur kognitive, sondern auch motorische und sensorische Prozesse eine wichtige Rolle. VR bietet hier neue Möglichkeiten, konkrete räumliche Erfahrungen des eigenen Körpers mit mathematischen Phänomenen zu verbinden. Eine spielerische Interaktion vermag zudem die Angst vor Fehlern zu senken und Interesse am Ausprobieren zu wecken. So wollen wir Grundschulkindern individuell einen zusätzlichen oder alternativen Weg zum Erlangen von mathematischem Verständnis erschaffen. Dies wollen wir mit VR-basierten Aufgaben zu Zahlenraumvorstellungen am Zahlenstrahl sowie zum Verständnis des Stellenwertsystems am Dezimalsystem erforschen. In dem nutzerzentrierten Entwicklungsprozess sollen Kinder beteiligt werden. Ob dieser Embodied Learning in VR Ansatz Erfolg hat, wollen wir in kleineren Fokusgruppentests in der Schule evaluieren, um eine Grundlage für weiterführende Forschungen zu schaffen.

Antragsteller*in

Prof. Dr. Maic Masuch, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Ingenieurswissenschaft
Prof. Dr. Jörg-Tobias Kuhn, Technische Universität Dortmund, Fakultät für Rehabilitationswissenschaften

Förderlinie: Kooperation

Gesamtfördersumme: 305.720,78 €

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Maic Masuch
Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Ingenieurswissenschaft
Forsthausweg 2
47057 Duisburg

E-Mail: maic.masuch@uni‐due.de