Direkt zum Inhalt der Seite springen
Logo

Mercur-Research | Kombinatorische Expressionssysteme für komplexe Gene

Kombinatorische Expressionssysteme für komplexe Gene - Ein Werkzeugkasten für die effiziente Katalysatoridentifikation

Um das Potential der Bioökonomie und industriellen Biotechnologie für umweltfreundlichere Prozesse in der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie den Wechsel von der fossilen Rohstoffbasis zu alternativen, nachwachsenden Rohstoffen voll zu realisieren, werden biologische Katalysatoren (Enzyme und Mikroorganismen) benötigt. Biokatalysatoren aus Mikroorganismen mit einem hohen Guanosin(G)/Cytosin(C)-Gehalt stellen dabei eine besondere Herausforderung dar, da dieser ein simples Manipulieren via Standard-Molekularbiologie verhindert. Hier werden gut charakterisierte und zuverlässig einsetzbare Bausteine – Biobricks benötigt, die man nach ingenieurwissenschaftlichen Prinzipien leicht zusammenbauen und abwandeln kann. In diesem Projekt wird eine gemeinsame Biobrick-Sammlung etabliert und die Anzahl dieser Bausteine erhöht. Ihr Einsatz und Wert wird mit einer Enzymbibliothek und verschiedenen Expressionsystemen (in vivo und in vitro) gezeigt. So entsteht ein Werkzeugkasten für die Synthetische Biologie, der auch durch andere Partner genutzt werden kann und weitere Forschungsarbeiten ermöglicht, wie die schnelle Durchmusterung neuer Biokatalysatoren, sowie die Entwicklung neuer Produktionssysteme im Bereich der Naturstoff- und Wirkstoffproduktion.

Antragsteller*in

Prof. Dr. Dirk Tischler, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Biologie und Biotechnologie
Dr.-Ing. Katrin Rosenthal, Technische Universität Dortmund, Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen

Förderlinie: Kooperation

Gesamtfördersumme: 100.000,00 €

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Dirk Tischler
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Biologie und Biotechnologie
Universitätsstr. 150
44780 Bochum

E-Mail: dirk.tischler@rub.de